Holunderblüten-Apfelkuchen

(aus: Meret Bissegger – MEINE WILDE PFLANZENKÜCHE)

Teig:
240 g               Mehl, frisch gemahlen
120 g               Butter
3 EL                Vollrohrzucker
2 TL                Zimt
1 Prise             Salz
Belag:
100 g               Mandeln, gemahlen
2-3                  Äpfel, klein geschnitten
4-6 Handvoll   Holunderblüten, abgezupft

Guss:
3          Eier
4 EL     Birnel
2 EL     Quark
4 dl      Rahm

Für den Teig alle Zutaten zusammenfügen und zu einem Teig verarbeiten. Kühlstellen und danach den Teig auswallen und in ein Kuchenblech legen. Den Teigboden mit den Mandeln, Äpfeln und den Holunderblüten belegen und den Guss  (alle Zutaten gut miteinander verquirlen) darüber giessen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C rund 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und geniessen.

w4f



Keine Kommentare:

Kommentar posten